Hallo, Gast!  AnmeldenRegistrieren

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umbau des Wintergartens
20.04.2017, 17:29
Beitrag: #1
Umbau des Wintergartens
Hallo, wir haben einen ca. 15qm großen beheizbaren Wintergarten. Wir planen, dessen Seitenwände massiv auszubauen (mit Fensterflächen) und das Glasdach durch ein Massivdach zu ersetzen, die Front soll voll verglast bleiben. Unsere Frage: Ist das dann noch ein Wintergarten, für den die ursprüngliche Baugenehmigung gilt (Baurecht S-H)?
Vielen Dank für eine Antwort.
holblau
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.04.2017, 23:17
Beitrag: #2
RE: Umbau des Wintergartens
Hallo holblau,
ohne genaue Kenntnis aller Umstände und Baurechtsfragen in der lokalen Umgebung:
- ich kann mir vorstellen, dass das Bauamt den Anbau genehmigt hat oder genehmigungsfrei gestellt hat, ohne sich für solche Einzelheiten zu interessieren, aber warum nicht einfach nachfragen?
- falls die Dachlasten dann deutlich höher werden, ist ein Standsicherheitsnachweis undbedingt im eigenen Interesse und dem der Gäste anzufertigen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Spenke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2017, 15:56
Beitrag: #3
RE: Umbau des Wintergartens
Zitat:Hallo, wir haben einen ca. 15qm großen beheizbaren Wintergarten. Wir planen, dessen Seitenwände massiv auszubauen (mit Fensterflächen) und das Glasdach durch ein Massivdach zu ersetzen, die Front soll voll verglast bleiben. Unsere Frage: Ist das dann noch ein Wintergarten, für den die ursprüngliche Baugenehmigung gilt (Baurecht S-H)?
Vielen Dank für eine Antwort.

Ob das alles rechtens ist hängt vor allem von der ursprünglichen Baugenehmigung ab. Wenn dort sehr spezifisch von den Einzelteilen des Wintergartens die Rede ist, kannst du ohne eine neue Genehmigung nur wenig ändern. Ich bin allerdings gerade in einer ähnlichen Lage, in meiner alten Baugenehmigung wird zum Beispiel nicht auf Spezifika eingegangen. Allerdings bin ich noch nicht alzu weit in der Planung vorangeschritten. Bisher informiere ich mich noch bei der Naspa über eine Renovierung mit Kredit und werde mich erst dann mal mit den Behörden und meinem Architekten in Verbindung setzen. Also grundsätzlich halte ich das für ein leichtes Unterfangen! Aber das hat Dr. Spenke ja auch schon durchblicken lassenWink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste