Hallo, Gast!  AnmeldenRegistrieren

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bodenplatte Wintergarten
22.10.2017, 03:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.10.2017 03:19 von paulus.)
Beitrag: #1
Bodenplatte Wintergarten
Hallo,

ich bin neu im Forum und habe folgende Frage:

Bei uns ist ein Naubau vom EFH mit Wintergarten geplant. Der Wintergarten soll als Anbau realisiert werden und mit dem Haus nur durch eine Terrassentür verbunden sein. Die Erdarbeiten sind abgeschloßen und nächste Woche geht es los mit den Fundamente und der Bodenplatte, auch für den Wintergarten.

Ist es besser, die Sohle fürs Haus und Wintergarten "in einem Stück" zu realisieren oder sollen zwei Bodenplatten erstellt werden? Falls in einem Stück, wo und wie kommt die Sockeldämmung (Styrodur) an der Außenwand des Hauses, an die der Wintergarten angeschlossen wird? Haus ohne Keller, Außenwand zweischalig mit Klinker.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2017, 12:39
Beitrag: #2
RE: Bodenplatte Wintergarten
Hallo Paulus,
die Bodenplatte im Ganzen zu gießen ist sehr sinnvoll. Damit werden Rissbildungen durch unterschiedliches Setzungsverhalten auch wegen unterschiedlicher Lasten von Haus und Anbau oder Boden-Inhomogenitäten vermieden.

Im Bereich des Wintergarten-Anbaus fällt natürlich die Klinkerschale mit Wärmedämmung weg (standsicherer Bauanschluss und Feuchtetransport in darüberliegender Außenschale). Die über dem Wintergarten liegende Klinker-Vorsatzschale muss dann durch einen entsprechnden Träger abgefangen werden. Der Wintergarten ist ja dann der Wärmepuffer, so dass auch die Sockeldämmung an dieser Stelle unnötig ist. Die Sockeldämmung muss dann um das gesamte Fundament gehen.

Ich hoffe dass ich Ihre Bausituation richtig interpretiert habe. Ohne senkrechte Schnitte sind natürlich Missverständnisse nicht auszuschließen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Spenke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.10.2017, 17:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.10.2017 17:01 von paulus.)
Beitrag: #3
RE: Bodenplatte Wintergarten
Danke für Ihr schnelle Antwort, Dr. Spenke.

Sie würden an der gemeinsamen Wand Haus-Wintergarten die gesamte Dämmung komplett weglassen, nicht nur die Sockeldämmung. Habe ich Sie richtig verstanden?

Den Schnitt habe ich hinzugefügt, darauf fehlen leider die Streifenfundamente und Bodenplatte für den Wintergarten. Die sind nämlich mit einer dem Wintergarten umlaufenden Sockeldämmung geplant.
Habe Sie vielleicht für mich eine Abbildung für den optimalen Bodenaufbau eines Wintergartens, worauf die Position der Sockeldämmung ersichtlich ist? Das wäre sehr hilfreich.

Eine andere Frage: Wie breit sollen die Streifenfundamente für den Wintergarten sein? Die müssen doch nicht zu breit (45cm), wie die des Hausen, oder?


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste