Hallo, Gast!  AnmeldenRegistrieren

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wintergarten Kostenlos
02.03.2010, 19:38
Beitrag: #1
Wintergarten Kostenlos
Wir haben hier vor kurzem eine Postwurfsendung erhalten. Darin wird uns in schillernden Farben beschrieben wie wir angeblich ganz einfach an einen Kostenlosen Wintergarten kommen könnten.

Der Wintergarten soll angeblich über einen Kredit finanziert werden. Dabei sollen die Raten des Kredites durch Prämien gedeckt werden, die wir dafür erhalten sollen das wir an Interessenten(aus dem Bekanntenkreis) Informationsmaterial verteilen und gelegendlich einige Besucher empfangen, die kommen um sich den Wintergarten anzuschauen.

Was ist von solchen Angeboten zu halten?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.03.2010, 22:04
Beitrag: #2
Re: Wintergarten Kostenlos
Klingt, zumindest nicht Seriös heutzutage gibts nix umsonst.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2010, 19:19
Beitrag: #3
Re: Wintergarten Kostenlos
Ich meine mich zu erinnern das da was zu im Fernsehen war ARD oder WDR.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2010, 19:56
Beitrag: #4
Re: Wintergarten Kostenlos
Ich glaub ich habe was auf Ciao gesehen.
<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.ciao.de">www.ciao.de</a><!-- w -->

Weiß aber nicht mehr wo da.

Aber generell würde ich sagen: Nix ist umsonst.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2010, 21:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.08.2016 18:40 von Dr.Spenke.)
Beitrag: #5
Re: Wintergarten kostenlos
Verkaufsmethoden, die mit unseriösen, weil vorsätzlich nicht realistischen Refinanzierungsversprechen verknüpft sind, meist verbunden damit, Fantasiepreise durchzusetzen, sollten von den Kunden heute, nach soviel Information in Fernsehen, Rundfunk und Presse eigentlich schnell durchschaut werden-dennoch fallen immer wieder einige darauf herein und verschulden sich in existenzbedrohendem Umfang.

-Erstens wird von diesen Anbietern in der Regel ein Preis gefordert, der beim 2-3-fachen gegenüber seriösen Betrieben liegt. Einfachste Kisten werden dann als exclusive Traumwintergärten angepriesen.

- unter Vorrechnen von Einspar-Möglichkeiten bei anderen Haushaltsausgaben und Erträgen aus möglichen Werbemassnahmen wird dann selbst dem Rentner mit 200 ? verfügbarem Einkommen nach Abzug seiner fixen Kosten ein Vertrag mit monatlichen Raten von 600 ? aufgedrängt. Durch die vorher berechneten fiktiven Einnahmen würden ja nur 70 ?/Monat zu bezahlen sein!

-Die Angaben zur Refinanzierung sind nicht überzeugend. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Privatperson, die nur über eingeschränkte Werbemöglichkeiten verfügt, langfristig durchschnittlich 4 Wintergartenkäufer oder auch nur ernsthafte Interessenten pro Monat gewinnt.
- Solche mündlich genannten Begriffe, wie z. B. "umsatzunabhängiges Garantie-Fixum" fehlen dann in den Verträgen.

- Der Wert des Versprechens eines monatlichen Festgeldes bezogen auf den Wintergartenwert-Umsatz des vorangegangenen Jahres ist ebenfalls fragwürdig. Gerade bei Verkauf gravierend überteuerter Wintergärten wird der Verkaufserfolg durch eine Privatperson eher bei 0 liegen.

Sicher ist, Sie schließen für einen überteuerten Wintergarten einen Kredit ab, den Sie auf Cent und Euro zurückzahlen müssen. Geht der großspurige Betrieb in Insolvenz ist auch sicher, dass Sie auf dem Kredit der Bank sitzen, ohne jede Chance, auch nur einen Bruchteil der gegeben Versprechen eingelöst zu bekommen!

Einige interessante Fälle s.a.: http://www.kanzlei-finkenzeller.de/aktuell/?p=395
http://www.potsdam-rechtsanwälte.de/Urte...748176,8,1
(wichtiger Hinweis von gast87 unten).

Lassen Sie sich Preise von Bekannten für deren Wintergärten (Leistungsumfang genau benennen, um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen) nennen und 2-3 Angebote von seriösen Firmen, z. B. Mitgliedern des Bundesverbandes Wintergarten:
http://bundesverband-wintergarten.de/pag...ranten.php
machen, um ein Gefühl für Preis und Gegenleistung zu bekommen. Da ein Wintergarten kein genormtes Bauteil ist und die Ausstattungsmöglichkeiten sehr vielfältig sind, ist es für den Endkunden insbesondere in diesem Marktsegment nicht einfach, verschiedene Angebote tatsächlich miteinander vergleichen zu können und ein treffendes Urteil darüber zu fällen, ob ein bestimmtes Angebot ?günstig? ist oder nicht. Ein Blick auf die Ausstellung des Anbieters und Referenzobjekte kann da viel helfen.

Ein Blick auf den Wintergarten-Ratgeber einschl. Checkliste des Bundesverbandes Wintergarten sollte bei der Vorbereitung einer solchen Entscheidung auch nicht fehlen:
- http://bundesverband-wintergarten.de/win...-ratgeber/
- http://bundesverband-wintergarten.de/win...heckliste/
- http://bundesverband-wintergarten.de/win...en-preise/

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Spenke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2010, 18:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.04.2015 12:51 von Dr.Spenke.)
Beitrag: #6
Re: Wintergarten Kostenlos
Ein Kumpel vom mir ist mal auf sonnen Scheiss reingefallen, wir ham dann mal im Internet gekuckt.

Und siehe da:
http://www.test.de/themen/bauen-finanzie...061-20061/
http://www.ciao.de/Hausbau_Tipps_Tricks__Test_2445883
http://www.verbrauchernews.de/garten/0000007898.html
http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article934816.html

Zitat:Die Verbraucherzentrale warnt
Zahlreiche Beschwerden über Ibro-Bau liegen den Verbraucher-Zentralen vor. Bereits 1990 erwirkten die Hamburger Verbraucherschützer eine Unterlassungserklärung: Ibro verpflichtete sich, keine Verträge mehr ohne Widerrufsbelehrung abzuschließen. Gestoppt wurde die Firma trotzdem nicht. Matthias Wins, Rechtsberater der Verbraucher-Zentrale Mecklenburg-Vorpommern: Uns liegen aus den letzten Jahren über 100 Fälle geprellter Ibro-Kunden vor. In letzter Zeit tritt die Abzocker-Firma nach Erkenntnissen der Verbraucherschützer noch unter zwei anderen Firmennamen auf und zwar Exakta und Glasbau GmbH. Hinweise an die Verbraucher-Zentrale Hamburg, Tel. (040) 248 32-0

Es gibt eine Interessengemeinschaft Betroffener der Firmen IBRO-Bau/Exakta,
näheres können die Verbraucherzentralen Mecklenburg-Vorpommern oder Hamburg mitteilen.

Quelle: http://archiv.mopo.de/archiv/2002/200208...12126.html
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2010, 19:03
Beitrag: #7
Re: Wintergarten Kostenlos
Bliebe vielleicht noch zu bemerken man auch bei seriösen Anbietern ruhig einmal fragen kann ob man einen Nachlass bekommt wenn man Besichtigungen zulässt. Das wird nicht immer funktionieren aber einen Versuch ist es Wert. Und für den Fall das man noch weitere Freunde oder Bekannte hat die sich für einen Wintergarten interessieren, darf man auch ruhig den Wintergartenbauer nach einer Provision fragen wenn man dort erfolgreich als Vermittler auftritt. Man sollte keine Unsummen erwarten aber ein paar Prozent dürften schon möglich sein. Wobei es besser ist nach einem Nachlass für den eigenen Wintergarten zu fragen, denn die Provision müsste als steuerpflichtiges Einkommen versteuert werden.
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.05.2010, 10:01
Beitrag: #8
Re: Wintergarten Kostenlos
Du kannst dich aber auch mal googlen, ob du nicht vielleicht etwas kostenloses bekommst und zwar wenn du selber an einem Wettbewerb in der Art mitmachst. Denn kostenlos gibt es heutzutag wirklich nicht.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.04.2012, 18:09
Beitrag: #9
RE: Wintergarten Kostenlos
Diese Vermarktung ist nicht neu. Mit diesem System wird bereits seit mindestens 15 Jahren vorgegangen. Es gibt aber einige erfreuliche Urteile zu diesem Thema:

http://www.xn--potsdam-rechtsanwlte-rzb....748176,8,1
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.02.2015, 01:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.08.2016 16:26 von Dr.Spenke.)
Beitrag: #10
RE: Wintergarten Kostenlos
Sehr geehrter gast87,
leider habe auch ich erst jetzt bemerkt, wie wichtig Ihr Beitrag ist. Sie bieten mit dem Hinweis auf die Rechtslage geldwerte Informationen für viele in die Falle getappte Kunden.

Interessant wäre eine Aktualisierung Ihres Beitrages nach der Fortschreibung des BGB in den letzten Jahren, sofern dazu aktuelle Rechtsprechung verfügbar ist!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Spenke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.10.2015, 14:44
Beitrag: #11
RE: Wintergarten Kostenlos
Das habe ich zum Glück noch nicht erlebt.

Ich glaube, es gibt keine weiteren Urteile und Neuerung in diesem Zusammenhang.
Scheinbar sind diese Maschen auch zurückgegangen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.04.2016, 14:20
Beitrag: #12
RE: Wintergarten Kostenlos
HI,

also für mcih hört sich das höchst unseriös an und ich hätte das Zettelchen direkt in den Müll gegeben.

LG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.08.2016, 11:23
Beitrag: #13
RE: Wintergarten Kostenlos
Von so etwas habe ich noch nie gehört. Bei mir läuten immer die Alarmglocken, wenn mir jemand sagt, ich bekomme etwas kostenlos, denn da muss es meistens einen Haken geben. Und in der Regel ist der riesengroß Dodgy. Ich bin bei solchen Angeboten immer skeptisch, denn was gibt es heute schon umsonst????

Wenn dann mache ich alles selbstBig Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste