Hallo, Gast!  AnmeldenRegistrieren

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fussbodenheizung KW für WiGa
24.11.2010, 18:01
Beitrag: #1
Fussbodenheizung KW für WiGa
Hallo, ich baue gerade einen Wintergarten auf eine Bestehende Hochterasse , nun werde ich bald einen neuen Estrich schütten, und wollte eine Fussbodenheizung zum beheizen nutzen, im Bauhaus habe ich wohl auch das passende mit nur 0,8cm Aufbauhöhe gefunden, doch wie muss ich die Leistung, sprich KW / m? berechnen. Ich habe 15m? Bodenfläche 3 Glasseiten und Dach das Glas hat den 1,1 W/m?K.
Gibt es da was im Internet ?
Danke schon mal.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.11.2010, 15:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2014 13:06 von Dr.Spenke.)
Beitrag: #2
Re: Fussbodenheizung KW für WiGa
Hallo dscheff,
wir haben das Thema ausführlich behandelt unter:

- http://bundesverband-wintergarten.de/win...n-heizung/
- http://bundesverband-wintergarten.de/win...ge-fragen/

Für die konkrete Berechnung Ihrer notwendigen Heizleistung brauchte man schon konkretere Angaben:
Standort (Normaußentemperatur zur Berechnung der Heizleistung nach DIN 12831 Bbl.1: 2008-07) usw.
Gehen wir aus von Normaussentemperatur für Heizungsdimensionierung -14 °C, Uw-Dach: 2,0 W/m?K (die Konstruktion muss berücksichtigt werden, Ihr Glas hat bei geneigtem Einbau nur noch etwa 1,5..1,6 W/m?K) Seitenwände: Ucw-Fassade=1,5 W/m?K und einigen weiteren Annahmen, wie Fußbodendämmung U< 0,3 W/m?K, Rückwand am Haus beheizt, im Wintergarten wenig wärmespeichernde Massen (Möbel, Wand, Fußboden).

Damit kommen Sie ohne Strahlungsgewinne oder -verluste auf einen Bedarf von etwa 250..300 W/m? Grundfläche (ges. etwa 3,7 kW). Ihre Fußbodenheizung schafft maximal 90..100 W/m?!!
Mit Ihrer Fußbodenheizung werden Sie (ohne interne Wärmequellen, wie z.B. einige Personen) unterhalb etwa 5 °C Außentemperatur kaum Behaglichkeit erreichen, wenn nicht die Sonne hilft. Diese Hilfe kann beträchtlich sein, ist allerdings nicht immer da, wenn man sie braucht.

Ich empfehle eine Unterflurheizung oder Konvektoren entlang der Fensterwände (als Alternative oder zusätzlich).

Viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Spenke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.12.2010, 12:26
Beitrag: #3
Re: Fussbodenheizung KW für WiGa
Herzlichen Dank Dr.Spenke,
habe mich entschieden bei der Fußbodendämmung 5cm Styrodor mit WGL 030 und dazu noch 3cm Alu kaschiert mit WGL 024 zu verlegen,
darauf kommt nun ein FB Rohr mit 160mm , welches ich mit 15cm Abstand wie eine Schnecke verlegen werde, da meine Heizung den Rücklauf
Automatisch einmischt, nehme ich nun einen Unterbaukasten, in dem sowohl ein RTL als auch ein Raumthermostat sitzt.
Der Heizungsfachmann sagt damit sollte ich etwa 500-700W Heizleistung erreichen.
Kommt das hin ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.12.2010, 13:11
Beitrag: #4
Re: Fussbodenheizung KW für WiGa
Nein, zumindest nicht, wenn Sie bei den gegenwärtigen Außentemperaturen darin wohnen wollen.
Mit einer auf 1/3-Leistung eingestellten Küchen-Herd-Kochplatte bekommen Sie Ihren Wintergarten nicht warm.

Aber bitte lesen Sie doch erst einmal meine oben stehende 1. Antwort und die dortigen Link-Hinweise.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Spenke
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste